ESSEN MOTOR SHOW

tage
0
7
stunden
0
2
minuten
5
3
sekunden
5
7
Fahrwerk
TEST

Fahrwerk

Sowohl die Serien – als auch die Sportfahrwerke von Neufahrzeugen müssen dem „Mainstream“ folgen und sind dementsprechend nichts für Individualisten. Die Angebote der Zubehörindustrie bieten dem interessierten Verbraucher ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Für alle beschriebenen Varianten gilt: das Ergebnis einer Fahrwerksentwicklung richtet sich nach dem Aufwand bei der Produktion, der Qualität der verwendeten Materialien...

Mehr
Spur-Verbreiterungen
TEST

Spur-Verbreiterungen

Spurverbreiterungen und Distanzscheiben sind zwei Begriffe für ein und dasselbe Produkt. Lieferbar sind die in zwei verschiedenen Varianten. Ausführung  1: die Distanzscheibe wird zwischen Felge und Fahrzeug gesteckt und die Felge wird mit längeren Radschrauben/Stehbolzen am Fahrzeug befestigt. Möglichkeit 2: die Distanzscheibe wird mit speziellen Radschrauben am Fahrzeug befestigt und die Felge wird mit den Serien-Radschrauben an der...

Mehr
Gewinde- / Schraubfahrwerk
TEST

Gewinde- / Schraubfahrwerk

Auch bei diesen Fahrwerken handelt es sich um aufeinander abgestimmte Feder / Dämpfer Einheiten. Durch entsprechende Einstellbarkeit kann die Fahrwerkstieferlegung grundsätzlich individuell bestimmt werden. Bei Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr ist der zulässige Verstellbereich zu beachten. Über die Details gibt das Gutachten Auskunft. Varianten mit manuell einstellbarer Zug-/Druckstufe sind ebenso verfügbar, wie Ausführungen...

Mehr
Sportfahrwerk
TEST

Sportfahrwerk

Fahrwerksfedern und Stoßdämpfer sind aufeinander abgestimmt. Derartige Fahrwerke müssen nicht zwingend mit einer Tieferlegung einhergehen. Im SUV und Off-Road Segment gibt es sogar Fahrwerkshöherlegungen – in der Praxis überwiegt jedoch die automatische Kombination mit der Fahrzeugtieferlegung. Das Maß der Tieferlegung ist dabei nicht veränderbar. Varianten mit einstellbarer Zug-/Druckstufe des Dämpfers sind möglich und ermöglichen...

Mehr
Tieferlegung
TEST

Tieferlegung

Technisch handelt es sich um die Kombination einer geänderten „Feder“ in Kombination mit dem Serien-Stoßdämpfer. Die Tieferlegung simuliert quasi einen Beladungszustand des Fahrzeugs.  Die Herausforderung an die Produktentwickler:  ein guter Kompromiss zwischen Tieferlegung und Restfederweg, damit die sichere Fahrbarkeit des Autos bei größerem sportlicherem Fahrspaß gewährleistet ist.

Mehr