Genehmigungen

FRAGE VON JANA:

Müssen neue Seitenschweller, Sportlenkräder, dunkle Rückleuchten, die Umrüstung auf Xenon-Licht und ein neuer Auspuff vom Gutachter abgenommen und eingetragen werden?

MR. SAFE T.:

Schweller müssen ein Teilegutachten oder eine ABE haben und sind ggf. eintragungspflichtig. Sportlenkräder müssen eingetragen werden und entsprechende Prüfzeugnisse besitzen. Rückleuchten müssen bauartgenehmigt sein – erkennbar an der E-Kennzeichnung. Xenon Conversion Kits, also Xenon-Leuchtmittel, die in einen Halogen-Scheinwerfer eingebaut werden, sind grundsätzlich unzulässig. Ein Austauschschalldämpfer muss eine EGGenehmigung oder eine ABE besitzen.

Mr. SAFE T.
Teile diesen Beitrag auf