ESSEN MOTOR SHOW

tage
4
1
stunden
0
8
minuten
5
1
sekunden
3
8

Motortuning

Das klassische Motortuning (Bearbeitung Zylinderkopf, Ein-/Auslasskanäle etc.) wurde zwischenzeitlich fast völlig durch die elektronische Variante abgelöst, die speziell bei turboaufgeladenen Motoren teilweise zu beachtlichen Ergebnissen führt. Neben dem sogenannten „Chip-Tuning“, bei dem die bestehende Software auf dem Serien-Steuergerät durch eine Tuner-Software ersetzt wird, haben sich die Zusatzsteuergeräte am Markt etabliert.

Da alle Änderungen am Fahrzeug mit möglichen Auswirkungen auf Emissions- und Geräuschwerte eintragungspflichtig sind, sollte auf Produkte mit Teilegutachten oder ABE  zurückgegriffen werden. Auch Prüfberichte können für eine Änderungsabnahme zu Grunde gelegt werden, wenn es sich bei dem Anbieter um eine Firma mit einem zertifizierten Qualitätsmanagement handelt und dieser Hinweis im Prüfbericht enthalten ist.

Durch Umrüstungen ohne Änderungsabnahme erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs, was im Schadensfall auch erhebliche privatrechtliche Konsequenzen für den Fahrzeughalter haben kann. TUNE IT! SAFE! empfiehlt daher Motoroptimierungen eintragen zu lassen und auch der KFZ-Versicherung zu melden.

Bei einigen Herstellern können unmittelbar Zusatzgarantien auf Motor, Getriebe, Antriebsstrang abgeschlossen werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, solche Leistungen bei speziellen Versicherungen abzuschliessen.

Teile diesen Beitrag auf